Stereotaktische Bestrahlung (SBRT)

Die stereotaktische Bestrahlung ist ein Verfahren, das eine hochpräzise und millimetergenaue Behandlung von Tumoren im Gehirn (kraniell) oder in anderen Lokalisationen (z.B. Lunge oder Leber) ermöglicht. Die hohe Präzision der Strahlenapplikation und in der Regel kleine Zielvolumina ermöglichen die weitgehende Schonung des um den Tumor liegenden gesunden Gewebes.

Um die Sicherheitsabstände und somit behandeltes Volumen möglichst klein zu halten werden unterschiedliche radiologische Verfahren (z.B. 4D-CT/MRT /PET) zur Zielvolumen- und Risikoorgandefinition genutzt und mit dem Bestrahlungsplanungs-CT fusioniert. In Abhängigkeit von der Tumorgröße, kann die Strahlung in einer einmaligen Sitzung appliziert werden oder auf 3-7 Behandlungen erweitert werden. Die Effektivität der Bestrahlung ist sehr hoch, so dass diese Form der Therapie unter Umständen eine Operation ersetzen kann.

Bis auf leichte Nebenwirkungen sind in der Regel keine Begleiterscheinungen zu erwarten. Diese Methode weist eine hohe Verträglichkeit bei den Patienten auf.

 

 

Köln

  Graseggerstraße 105H, 50737 Köln

  Telefon: 0221 / 88 82 89 70

  Telefax: 0221 / 88 82 89 79

  Email: info@cdt-west.de

Coesfeld

  Mittelstraße 11, 48653 Coesfeld

  Telefon: 02541 / 84 64 10

  Telefax: 02541 / 84 64 129

  Email: info@cdt-west.de

Frechen

  Krankenhausstraße 4a, 50226 Frechen

  Telefon: 02234 / 27 77 50

  Telefax: 02234 / 27 77 529

  Email: info@cdt-west.de